YamYam

YamYam klingt für mich nach yummy yummy und so gesehen ist der Name Programm. In diesem noch recht neuen Imbiss in der Alten Schönhauser Allee, wird simple aber feine koreanische Küche geboten. Neben Standards wie Bibimbab , serviert im traditionellen Steintopf, und der koreanischen Maki Sushi Version Kimbab werden hier auch Besonderheiten wie zum Beispiel "Pancakes" aus Mungbohnenmehl mit Gemüse angeboten. Herzhaft, am Rand schön knusprig ansonsten weich und zudem reichlich, mit einer schönen Portion hervorragendem Kimchi , dem scharf eingelegten Kohl, der bei keinem koreanischen Essen fehlen darf, hinterlässt er ein äußerst wohliges Gefühl. Genau das Richtige für kalte, regnerische Herbstabende! So ein Essen hebt die Stimmung!



Lecker sind auch die Mandu, gedämpfte Teigtaschen, die glücklicherweise auch mit vegetarischer Füllung angeboten werden.
Überhaupt ist für Vegetarier einiges auf der Karte zu finden, die im Übrigen gänzlich in englischer Sprache gehalten ist, womit man wohl der hippen Lage und dem dort gehäuften Touri-Aufkommen gerecht werden will. Der ein oder andere wird sich sicher über die "steamed Mandu in bamboo cabbage" wundern... Im Deutschen wäre die Verwechslung der Vokabeln Kohl und Korb irgendwie naheliegender. Naja, egal, Hauptsache es schmeckt und das tut es allemal!
Die Preise sind für Mitte und für die gebotene Qualität angemessen, die vegetarischen Hauptgerichte kosten ca. 6 - 7 Eur.
Die Raumgestaltung ist schlicht, weiß, stylish und gefällt, auch wenn sie trotz einer riesigen Magazinauswahl nicht gerade zum gemütlichen, langen Verweilen einlädt. Aber das ist auch in Ordnung, denn das YamYam ist eher Imbiss als Restaurant. So muss man auch am Tresen bestellen und bezahlen und wird dann ausgerufen, sobald die Speisen bereitstehen.
An Getränken gibt es auch einige koreanische Spezialitäten - sehr erfreulich!
Und auch zum Nachtisch werden landestypische Desserts angeboten, Reiskuchen oder Eis mit süßen Bohnen, etc. Das möchte ich ein andermal auf jeden Fall auch mal noch austesten.
Ich habe das YamYam rundum zufrieden verlassen und werde bestimmt wiederkommen!

YamYam Korean Cuisine

Alte Schönhauser Straße 6
Berlin - Mitte [click for map!]

Tel: 030 2463-2485

geöffnet: tägl. 12-23 Uhr

U2 Rosa-Luxemburg Platz

Kommentare:

michael hat gesagt…

super genial!

bin gerade irgendwie über google auf deinem blog gelandet.

als neu-berliner-vegetarier bin ich noch auf der suche nach tollen veggi essmöglichkeiten =)

ich werde zukünftig einiges durchtesten von deinen empfehlungen!

hast du spontan einen tipp für etwas in der nähe des rosenthaler platzes? =)

Julia hat gesagt…

danke für dein kommentar. in der nähe des rosenthaler platzes gibts das hier: http://nimmersatt-in-berlin.blogspot.com/2009/05/yumcha-heroes.html
oder das hier:
http://nimmersatt-in-berlin.blogspot.com/2006/09/il-syndicato.html
zum Bsp.. :)

Nadja hat gesagt…

hmmm, ich liebe Kimchi und natürlich Mandu :))
Meine Lieblingsmandus (schmecken wie beim Koreaner) gibt es beim Asialaden in der Kopenhagener, mit Glasnudeln --> lila Verpackung