Hummus Hummus Hummus!

Hummus Galore bei Yafo
Besser spät als nie möchte ich nun auch noch meinen Senf zum Thema Hummus abgeben. Der Hummus-Hype in Berlin ist ja weiterhin ungebrochen und man liest ständig von neuen Locations, die natürlich den besten Hummus der Stadt anbieten. Ja, auch ich bin großer Fan der Kichererbse in all ihren Erscheinungsformen und ja, ein schön cremiges Hummus mit frischgebackener Pita ist auch eines meiner Lieblingsgerichte.
Meiner Meinung nach ist es in Berlin eigentlich schwieriger frisches, gutes Fladenbrot zu bekommen, als guten Hummus. Aber natürlich gibt es auch bei der im Grunde so simpel erscheinenden Kichererbsenpaste gewaltige Qualitäts- und Geschmacksunterschiede. Die einen sparen am Sesammus Tahini, die anderen entfernen nicht die Haut von der gekochten Kichererbse, oder pürieren einfach nicht fein genug... Auch die verschiedenen Kichererbsensorten und unterschiedlich gutes Olivenöl sorgen für andere Nuancen.
Und warum erinnert das zum Hummus gereichte Zhug in Berlin oft eher an Pesto, denn an die Chilisauce, die es eigentlich sein sollte? Von Chili und Schärfe ist da häufig leider garnichts mehr zu erahnen... Also, bitte liebe Hummusköche, passt Eure Gerichte nicht irgendwelchem vermeintlich deutschen Geschmack an. Mit authentischer Küche punktet Ihr viel mehr! Wenn jemand fades Essen möchte, dann soll er in die nächstbeste Kantine gehen...

Nun aber zu meinen liebsten Hummusspots, in der Hoffnung, dass diese die gute Qualität halten können und es auch in Zukunft weiterhin genauso gut bei ihnen schmeckt!

Hummus and Friends

Hummus and Friends neben der Neuen Synagoge auf der Oranienburger Str macht das cremigste Hummus, das ich in Berlin bislang gefunden habe.
Die Pita Fladen werden frisch gebacken, außerdem gibt es feine Salate und im Ofen gerösteter Blumenkohl – alles sehr empfehlenswert. Die Preise sind allerdings auch eher gehoben, aber die Portionen groß und das Geld allemal wert.

Oranienburger Str. 27
Berlin - Mitte

Offen: Mo-So 11 - 24 Uhr

Yafo

Köstlicher Hummus, große Portionen, kein Geiz mit dem Brot, reichlich Kräuter, Tomatenschnitze und salzige Pickles gratis zu jedem Hummus, leckere, wechselnde Toppings und Tagesgerichte, schokoladiges Dessert und das alles serviert von sehr netten und schönen Damen! Das Yafo ist ein rundum sympathisches israelisches Restaurant, wo oft auch DJs Platten auflegen und man gerne noch länger verweilt und das Hummus-Koma verdaut. Einer meiner Lieblingsplätze in Berlin!

Gormannstr. 17b
Berlin - Mitte

Offen: Di - So 12 - 3 Uhr

Azzam

Auf der Sonnenallee herrscht ja nicht gerade ein Mangel an Imbissen, die Hummus anbieten, zurecht berühmt dafür ist allerdings das libanesische Lokal Azzam! Hier gibt es hervorragenden Hummus in gigantischen Mengen mit einem riesigen Teller voll mit frischen Kräutern und Pickles und das für gerade mal 3,50 EUR! Schwarztee gibt es auch noch umsonst. Das einzige kulinarische Manko ist das trockene Fladenbrot aus der Tüte. Es gibt allerdings auch frische, belegte "Pizza"-Fladen im Angebot, nächstes Mal probiere ich so einen mal zum Hummus!

Azzam
Sonnenallee 54
Berlin - Neukölln

Offen: Mo - So 10 - 24 Uhr

Kanaan

Beim israelisch-palästinensischen Restaurant Kanaan gibt es feinsten Hummus und frische, fluffige Pita, außerdem so großartiges Comfort Food wie Shakshuka (Ei in Tomatensauce) mit Hummus, Malawach (Blätterteigfladen mit Ei, geriebenen Tomaten und Tahini) und köstliches Malabi (Grießpudding mit Rosenwasser und Beerenkompott). Auch die Kuchen sind toll, aber ganz schön teuer.
Am Wochenende gibt es auch Falafel und andere Leckereien in der "Kohlenquelle" gegenüber.
Im Sommer kann man außerdem super draußen sitzen!

Kopenhagener Str. 17
Berlin - Prenzlauer Berg

Offen: Mo - So 12 - 22 Uhr
Malabi


Zula

Das Zula nennt sich Hummus Café und das zurecht! Hier gibt es sehr guten Hummus und die entspannte Atmosphäre erinnert mehr an ein Café - besonders wenn man bei schönem Wetter draußen sitzen kann. Die Pita hier schmecken mir ganz besonders gut und auch die Falafel sind herrlich kräuterig-grün und lecker! Allerdings scheinen mir hier bei steigenden Preisen die Portionen immer kleiner zu werden - das ist für Nimmersatte wie mich eine ungünstige Entwicklung.
Aber schmecken tuts!

Husemannstr. 10
Berlin - Prenzlauer Berg

Offen: Mo - So 11 - 23 Uhr

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Probier doch auch mal das Tamar – für mich der beste Hummus der Stadt, bis jetzt noch zu wenig bekannt (oder nennen wir's einen Geheimtipp ;)) http://www.tamar-berlin.de

Julia hat gesagt…

Mmh, sieht super aus. Das probiere ich bestimmt bald mal! Vielen Dank für die Empfehlung.