Manolo

Wer meinen Flickr Photostream verfolgt, dürfte es schon mitbekommen haben: ich weile diesen Sommer im Land der aufgehenden Sushi, Soba, Melonpan und sonstiger kulinarischer Höhenflüge. Trotzdem soll das Nimmersatt-Blog nicht einschlafen. Keine Sorge ich habe noch einige Tipps für Berlin auf Lager ;) Ansonsten wird es wohl hin und wieder Artikel in der Kategorie "Nimmersatt Unterwegs" geben, je nachdem was für Geschmackserlebnisse ich hier in Japan haben werde.
Passend zur in Nippon allgegenwärtigen Matcha-Mania heute ein Tipp, wo man auch in Berlin den feinen Geschmack japanischen Grünteemilchshakes genießen kann. Zwar bei weitem nicht so intensiv, ja nicht mal so grün wie hier im Land seines Ursprungs, aber immerhin. Zu finden ist er zwischen Kaffeespezialitäten, sonstigen Tees und einer Auswahl guter Säfte als "Matcha Tee Frappé" auf der Getränkekarte bei Manolo. Leider ist alles ziemlich teuer hier, warum ich mir diesmal keinen Kuchen zum Shake gegönnt habe, obwohl ich dort schon sehr leckeren gegessen habe und es schwer fällt zu widerstehen.
Das Frappé kostet 2,90 Eur, Kuchen, Panini, Sandwichs etc kosten mindestens ebenfalls so viel. Auch an den edlen Pralinen kann man sich hier arm essen, aber gut sind sie wirklich!
Umsonst und immer kurzweilig ist der Blick über die Kreuzung Eberswalder, Schönhauser, Kastanienallee und Danziger Str.
Etwas fehl am Platz fand ich das Minzblatt als Deko auf dem Matcha Frappé. Welk und geschmacklich das Matcha-Aroma grob übertünchend schien es mir eher gut gemeint als gut. Ansonsten hab ich aber nichts zu meckern: der Shake war lecker, reichlich, Magazine zum Durchblättern gabs en masse und der Service war auch nett.

Manolo
Schönhauser Allee 45
(Ecke Danziger Str)
U2, Tram 12, M1 Eberswalder Str

Kommentare:

Mama hat gesagt…

Die haben auch vorzügliches Bircher-Müsli dort, auch der Kaffee schmeckt gut. Nur draußen sollte man sich nicht hinsetzen, weil es dort LAUT ist.

Anonym hat gesagt…

Ja, die Tee Frappés sind eine Eingebung, wobei ich Minze bevorzuge *yummy*