Hokey Pokey

Da es jetzt ja ein paar Tage schön warm und sonnig bleiben soll, hier ein kleiner Eistipp auf die Schnelle. Mein neues liebstes Pilgerziel um dem Eisgott zu huldigen ist die Eispatisserie Hokey Pokey in der Stargarder Straße.
Sehr, sehr leckeres Eis, von erfrischenden Sorbets wie z.B. Limette, Waldbeere, Birne oder Prosecco-Minze, bis zu sündhaft cremigen Milcheissorten wie dem namensgebende Hokey Pokey (Vanille mit reichlich Karamell) oder Weiße Schoko mit Tonka, Rocky Road (Schoko, Pekanüsse, Marshmallows), Banane mit Erdnussbutter, Belgische Schokolade, Rhabarber mit Mascarpone, Schokomousse mit Kaffee... Ein Traum ist auch Indische Mango: so intensiv und eine tolle Konsistenz! Und das alles ohne künstliche Zusatzstoffe.

Ich komme aus dem Schwärmen nicht mehr raus und bei jedem Besuch sehe ich wieder eine Sorte mehr, von der ich denke "Schaffe ich heute nicht mehr, aber nächstes Mal ganz bestimmt!!". Ich hoffe also auf einen langen Sommer und viele weitere Besuche, so dass ich all diese verlockenden Sorten durchprobieren kann. Bis jetzt war ich noch von keiner enttäuscht.
Sehr geschmackvoll eingerichtet ist der kleine Laden auch und selbst bei längeren Entscheidungsprozessen kam bei den freundlichen Eismännern keine Ungeduld auf - volle Punktzahl!
Schön ist auch, dass dieser Eisladen nicht schon so früh schließt, sondern im Sommer bis 23 Uhr geöffnet hat, so dass man sich an lauen Sommerabenden auch noch zum Dessert oder einfach um den Feierabend zu versüßen noch ein feines Eis gönnen kann.

Eispatisserie Hokey Pokey
Stargarder Strasse 73
Berlin - Prenzlauer Berg

Kommentare:

Marichan hat gesagt…

Oh, das klingt ja toll. Mal sehen, wann ich es die Woche hinschaffe. Danke für den Tipp.

Pamela Dorsch hat gesagt…

Wer es nicht in die Stargarder Straße schafft: Hokey Pokey sind auch der Kleinen Eiszeit beim kommenden Naschmarkt in der Kreuzberger Markthalle Neun am 17. Juni zu genießen (12-18 Uhr). https://www.facebook.com/naschmarkt

John-Marie Boese hat gesagt…

Ich habe mir auch mal die Zeit genommen und das damals probiert. Ich weiß gar nicht wie ich auf den Laden aufmerksam wurde, bin aber keineswegs enttäuscht worden.

Sehr schöner Artikel und auch der Blog gefällt mir sehr gut. Ich denke ich werde demnächst über Berliner Blogs was schreiben, da würde ich diesen gerne mit aufzählen.

mfg John von Hauptstadt-Diva.blogspot.de

und wenn ihr mal in meinen artikel schauen wollt http://hauptstadt-diva.blogspot.de/2012/03/eispatisserie-hokey-pokey-gleich-zu.html

Julia hat gesagt…

na, aber gerne doch :)