Kunst + Eis

In den nächsten Tagen sollen die Temperaturen mal wieder die 20°C Grenze überschreiten. Wenn das mal nicht die Laune auf Eisschlecken oder Shakeschlürfen Park weckt! Sehr gut dafür geeignet ist das kleine rauchfreie Café Kunst + Eis am Teutoburger Platz. Neben einer Auswahl feiner und zum Teil ungewöhnlicher Eissorten, wie Sanddorn, Holunder, Schoko-Chili oder Nougat-Ziege(-nmilch, hoffe ich!), lachen den Zuckerjunkie auch selbstgebackene Kekse (Florentiner, Peanutbuttercookies..) und Kuchen an. Wer Appetit auf etwas Pikantes verspürt, kann sich die hausgemachten Cornish Pasties vornehmen. Ich muss gestehen, dass ich diese leider noch nicht getestet habe und nicht sagen kann, ob es sie auch mit vegetarischer Füllung gibt. Aber Eis und Kekse habe ich mehrfach probiert und für sehr nimmersatttauglich befunden.
Auch all jene, die lieber in bleibende als in schmelzende Werte investieren, können im Kunst + Eis fündig werden, denn wie der Name schon sagt werden hier auch Gemälde etc verkauft.
Allerdings sollte man sich entweder schon vormittags mit Leckereien eindecken oder sich auf längere Wartezeiten einstellen, da nachmittags sämtliche Kinder vom Spielplatz auf dem Teuti ihre Omis ins Café schleppen und dort mit ihnen um die Eiskugelanzahl feilschen. Das kann sich etwas hinziehen, auch wenn der Service sich noch so beeilt. Und Samstags ist, meiner Meinung nach etwas ungeschickt gelegt, Ruhetag.

Kunst + Eis
Zionskirchstr. 75
(am Teutoburger Platz)
Berlin-Mitte
Tram M1, 12 Zionskirchplatz
U2 Senefelder Platz

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Julsche,

ooch wenn dit nun off topic is' - haste een tipp für Arabisch in Mitte? Will nicht in den Prenzlauer Berg hoch ;)

Bee

Julsche hat gesagt…

Hmm, die besten Falafel gibts meiner Meinung nach trotz der Touri-Lage bei Dada Falafel am Oranienburger Tor. Ansonsten gibts gute marokkanische Küche (Couscous etc) bei Kasbah in der Gipsstr, allerdings wartet man dort gerne mal eeeewig aufs Essen und es ist ganz schön teuer. Eher son Restaurant zum chic abends essengehen, wenn man weder auf die Uhr noch aufs Geld kucken muss.
siehe: http://www.kasbah-berlin.de

Anonym hat gesagt…

Danke, Dada check' ich.

Aber ich dachte eher an wirklich Arabisch, also mit Halumi und so... Kasbah ist ja Marokkanisch.

Nehme jetzt auch Prenzlauer Berg ;)

Bee

Julsche hat gesagt…

Dada hat die ganze Bandbreite von Falafel, Hummus, Haloumi etc.

Salsabil in der Raumerstr am Helmholtzplatz soll auch gut sein. Hab ich aber selbst noch nicht getestet. Das ist im Gegensatz zu Dada ein richtiges Restaurant, nicht nur ein Imbiss.